Sonntag, 29. November 2015

Schnipsel

Die Eltern in die Heimat verabschieden. Den hauseigenen Schweizer auf Geschäftsreise verabschieden. Es bleibt: die Katze, ich.
******
Ferien machen ist arbeitstechnisch gesehen Selbstmord.
******
Beruflich nach Zürich hetzen und dort unterhalten.
******
Es schneit. 12 cm in einer Nacht. Der Räumdienst ist klasse und ich kann nach dem Ausgraben des Autos einfach losfahren. Unten im Tal liegt nichts. Daher fällt mein Auto etwas auf, auf dem Parkplatz am Bahnhof.
******
Schon komisch so alleine in dem Haus...die Katze erschreckt mich mindestens fünf Mal fast zu Tode.
******
Wahhh, ein Einbrecher! Ach, nee. Der hauseigene Schweizer kehrt mitten in der Nacht zurück.
******
Beruflich in Basel Fotos machen
******
Schlafen wird überbewertet. Kaffee unterschätzt.
******
Der grosse grosse Bruder sammelt mich in Basel auf.
******
Der Einliegerwohnung wird auf den Leib gerückt


******
Den grossen grossen Bruder wieder verabschieden.******
Die erste Kerze

Freitag, 27. November 2015

Freitagsfüller 48/2015

1.    Es gibt Schlimmeres als November.

2.   Weihnachten ist noch nicht so wirklich geplant.

3.   Der erste Schnee war schon da.

4.   Wir wohnen jetzt offensichtlich höher.

5.    Meine Lieblingsplätzchen ich ess sie alle.

6.   Beide Handschuhe, oder Jackentasche.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Besuch des grossen Bruders, morgen habe ich Haus zeigen geplant und Sonntag möchte ich ausruhen!

Original von hier

Sonntag, 22. November 2015

Umzugsschnipsel

Nach einem 12-Stunden-Marathon haben wir dann alle grösseren Dinge und die Katze im Haus.
******
Die erste Nacht im Haus ist daher ziemlich unspektakulär. Ich hätte überall wie ein Stein geschlafen.
******
Das Aufstehen war es dann aber:


******
Räumen, putzen, sortieren.
******
Wir wildern die Katze erst im Haus, dann im Garten aus. Katze ist begeistert.



******
Die Autos bekommen nebenbei Winterschuhe verpasst.
******
Alles rechtzeitig vor dem grossen Wetterumschwung geschafft.
******
Besuch im Baumarkt - unser neues Paradies. Musterfliesen bestellt.
******
Wir werden unsere Wohnung los.
******
Kurzer Ausflug auf einen kleinen Weihnachtsmarkt.
******
Der erste Schnee fällt.


******
Noch mehr räumen, putzen und sortieren.
******
Und ich bin startklar.



Donnerstag, 19. November 2015

Wintertomatenset

Der Tomaten-Loop ist fertig!


Nachdem noch ein Knäuel übrig war und ich sogar noch einen Plüsch-Bommel hatte, gabs noch ne Mütze.

 
Hier ist mein Hey-komm-her-Winter-ist-mir-doch-egal-Set in Tomatenrot.


Gestrickt im Vollpatent
  • 200 g Lang Yarns Malou, Fb. 60
  • Nadelstärke 7
  • Patentmuster, sonst frei aus der Hüfte
Verlinkt bei RUMS

Sonntag, 15. November 2015

Schnipsel

Der Husten ist hartnäckig. Schluss mit Kräuterzeug, ich greife zur chemischen Waffe.
******
Zwei Tage Fortbildung in Luzern: intensiv und ertragreich

******
Die Chemie hilft so halb. Ab zum Arzt. Noch mehr Schleimlöser und Hustensaft. Stirb endlich, blöder Virus!
******
Das Aquarium wird begutachtet.
******
Zwei Tage weg auf Weiterbildung und in der Woche drauf Ferien ist eine doofe Kombination. Ich wünsche mir noch einen Kopf und zwei Hände. Auch wenns blöd aussieht.
******
In die Ferien Umzugswoche schlittern.
******
Die Eltern begrüssen. Die haben Bratwürste mitgebracht.
******
Das Aquarium wird abgeholt und wir sagen Adieu zu den Fischen.


******
Eines der Sofas wird umgezogen, die Schwiegermutter spachelt Löcher zu, Mama und ich dünnen die Terrassenpflanzen aus. Es geht mächtig was und am Sonntag Abend sitzen wir in einer sehr ungemütlichen Wohnung.


******
Wir gehen schlafen. Das letzte Mal in Oberbuchsiten.

Freitag, 13. November 2015

Freitagsfüller 46/2015


1.    Mit Physik bin ich überfordert.

2.   Zerbrechliche Sachen besser mit viel Papier polstern.

3.   In sechs Wochen ist doch dieses Fest, oder?

4.   Ich habe mal wieder keinen Adventskalender.

5.   Orangen esse ich sehr gerne.

6.   Chaos bei uns im Haus.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf fränkische Bratwürste, direkt importiert von den Eltern, morgen habe ich umziehen geplant und Sonntag möchte ich umziehen!

Original von hier

Montag, 9. November 2015

Schnipsel

Ich beantrage erfolgreich meinen neuen Pass auf der deutschen Botschaft in Bern.


Tolle, italiensche Bar mit noch tollerem Cappuccino in Bern gefunden


******
Beruflich Tee trinken
******
Beruflich in Winterthur rumsitzen
******
Und plötzlich ist es sehr warm, der Föhn ist da.


******
Die Dankeskarten für die Hochzeit gehen in die letzte Runde.
******
Beruflich Fotografieren in Basel
******
Abholtaxi durch die beste Freundin mit Mann, auf ins Umzugswochenende!
******
Einpacken, Schleppen, Hinstellen. Das kennen wir nun schon.
******
Die Aussicht vom Wohnzimmer entschädigt


******
Wir haben eine Mission: Den leicht muffigen Geruch aus dem Haus kriegen. Wir machen das nach Schweizer Art. Mit einem ordentlichen Raclette-Gelage.


******
Der Berg im Haus am Sonntag Nachmittag.


******
Die treuen Umzugshelfer verabschieden sich nach Franken und der hauseigene Schweizre und ich in die Sauna.


Freitag, 6. November 2015

Freitagsfüller 45/2015

1.    An der Spitze von  ist meistens eher an der Spitze des/der...Genetiv und so.

2.   Der neue Bond soll ja spektakulär sein.

3.  Urlaubspläne für 2016  hahahaha.

4.   Dieser verdammte Nebel, diesen Umstand prangere ich an!

5.   In der Vergangenheit wars im November nicht 20 Grad warm..

6.   Brot vom Bäcker in meinem Heimatdorf ist mein Lieblingsbrot.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Ankommen der besten Freundin, morgen habe ich Haus zeigen und Umzug geplant und Sonntag möchte ich weiter umziehen!

Original von hier

Mittwoch, 4. November 2015

Vernissage-Kleid

Kurz vorm Stoffmarkt (zum Glück davor!) ist mir aufgefallen, ich habe mittlerweile einige Kleider, aber so richtig seriös sind die alle nicht. Meistens sind sie bunt oder retro oder beides.
Also habe ich auf dem Stoffmarkt auch so ein paar richtig langweilige seriöse Stoffe gekauft. Aus einem anthrazitfarbenen Romanit-Jersey habe ich nun ein tolles und seriöses Kleid genäht.


Nachdem dieser Stoff viel mehr "Zug" hat, habe ich an den Seiten mal grosszügig zugegeben. Gute Idee. Hüfte und Ärmel hatten das bitter nötig und das Kleid wäre sonst Wurstpelle geworden. Die Abnäher musste ich noch stärker als beim Schwarzwaldkleid korrigieren, dafür passt es jetzt besser.


So im Nachhinein hätte ich gerne eine Paspel in die horizontale Naht eingearbeitet, vielleicht in Hellblau, dann wäre es nicht ganz so fad seriös. Aber so kann ich immerhin gut kombinieren.



Es heisst übrigens nicht umsonst Vernissage-Kleid, da feierte es gestern sein Debüt. Und sorry für die schlecht belichteten Bilder. Aber jetzt ist wieder Dunkelzeit.

  • Schnitt: Rosa P., aus dem Buch Ein Schnitt - vier Styles
  • Stoff: Romanit-Jersey vom Stoffmarkt
  • Grösse: M
  • Zufrieden: ja, sehr!
Verlinkt beim MeMadeMittwoch

Sonntag, 1. November 2015

Schnipsel

Verdächtig ausgeschlafen zur Arbeit schleichen. Was eine Stunde alles ausmacht.
******
Jahresticket für ÖV und Parkplatz gekauft. Der nette Mensch am Schalter der SBB strahlte und meinte nur: Nach Ihnen kann ich schliessen, ich habe mein Tagesziel erreicht. 
******
Der hauseigene Schweizer brät selbst gefischte Eglis und ich bin einwenig stolz. 
******
Beruflich Rumsitzen in Basel. 
******
Auto für die Umzugswoche reserviert, Nachsendeauftrag gemacht, Abos umbestellt...
******
Endlich die neue Wintermütze fertig gestrickt.
******
Damit ist gerade alles besser.


******
Gesund gibts grad nicht. Es gibt nur krank und weniger krank.
******
Baumarkt mal wieder. Ich verschwinde ein paar Stunden in den Garten nicht, dass man da irgendein Ergebnis sehen würde...Der hauseigene Schweizer hängt die Baumarkt-Beute auf.


*****
Lecker essen und höchst vergnüglicher Renovierungsplausch mit Frau Donaukwelle und ihrem Lieblingsbasler im Hirschen in Diegten.


******
Zuhause erst mal ein Schreck: Das Aquarium läuft aus, zum Glück waren wir nicht lange weg. Ich wische, der hauseigene Schweizer repariert. Und jaaa, da hatten wir ziemlich Glück...
******
Die Knochen knarzen etwas beim Aufstehen, aber so nach der ersten Kiste befinde ich mich wieder im Umzugsmodus.
******
Der Teppich im OG vs. der Sprühsauger und ich. Der Sprühsauger und ich haben gewonnen.
******
Nächste Errungenschaft


Place-to-be für Federvieh
******
Pizza, Bier und irgendwo finden wir sogar noch eine nicht weggepackte DVD

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...