Dienstag, 26. Juli 2016

Krabbeldecke

Eine Krabbeldecke muss her. Patchwork. Bunt, aber nicht kunterbunt. Die Stoffauswahl hat mich lange beschäftigt. Der Hauptstoff ist nun Little Ark Friends Orange von Riley Blake Designs, eigentlich bestellt bei der Quiltmaus. Dort aber nicht mehr erhältlich, hier immerhin noch in Blau. Die anderen gingen dann zum Glück auf dem Stoffmarkt ganz schnell. Bis auf den gelb gepunkteten sind auch alles Patchworkstoffe.


Ich würde das nächste Mal auch nur noch mit diesen arbeiten, der Unterschied ist wirklich spürbar.
Nach ein paar theoretischen und praktischen Anordnungen, wurde es dann doch so wie gedacht. Sehr schlicht diagnonal.



Dann wollte ich eine kuschlige Umrandung aus Fleece haben. Die Rückseite habe ich dann kurzerhand auch aus Fleece gemacht. Dazwischen habe ich nach Probeliegen eine Lage dickes Volumenvlies gestopft. Dann gehts an Stecken und Heften. Puhh..Notiz für alle Schwangeren: Die Krabbeldecke vielleicht besser vor den Walmonaten nähen, dieser Part war ziemlich unbequem. Das war der Stand bevor es ans Quilten geht.



Quilten ist auch Neuland für mich. Ich habe es mit Quilten auf der Naht versucht da sieht man die Fehler nicht so sehr. Hat so mittel geklappt. Geradeaus nähen krieg ich schon hin, mit dem ganzen Gewurschtel unter der Nähmaschine ist das nicht so leicht. Es war echt Schwerstarbeit.


Dann die Lagen auf eine Grösse schneiden und rundherum absteppen (nein, ich habe nicht von Hand genäht, so lange ist es nicht mehr bis zum Termin...), fertig.


  • Anleitung: selbst irgendwie
  • Stoffe: Little Ark Friends Orange von Riley Blake Designs, eigentlich bestellt bei der Quiltmaus, dort nicht mehr erhältlich. Passende Baumwollstoffe vom Stoffmarkt (vor allem vom Patchworkstand). Fleece in Hellgrau und Volumenvlies 300 von buttinette.ch
  • Zufrieden: Sehr!

Sonntag, 24. Juli 2016

Schnipsel

Das letzte Mal Kugelyoga vor der Sommerpause bei tropischen Temperaturen.
*******
Erstaunlich, wie schnell ein Tag vorbei rasen kann, wenn man eigentlich nix vor hat...
*******
Es ist Sommer und der "Sprung" in den Pool ist fest im Alltag integriert. Da gibt es mittlerweile Spielgefährten.

*******
Mal Ameisen im Wintergarten, dann leckt Wasser in die Garage. Das Leben wird nicht langweilig.
*******
Ich könnte hier nun seitenweise jammern über geschwollene Gliedmassen, Senkwehen, Beckenschmerzen etc. Ich lass es. Denn eigentlich geht es mir und dem Baby gut. Die mit Kindern wissen es eh schon, die noch Kinder haben werden, werden es noch erfahren und der Rest will es eh nicht wissen.
*******
Noch mal Eisessen, noch mal mit einer Kugel. Nur jetzt mit einer anderen.
*******
Die Zucchini gibt Gas. Leider entdecke ich da schon wieder Mehltau


*******
Ich backe einen Zitronenkuchen. Einer der wenigen hochsommertauglichen Kuchen.
*******
Die besten Pizzasemmeln


Nach Mamas Rezept
*******
Blitzbesuch in Freiburg. Die meisten Zeit im Babyladen verbracht und auf den Rest nicht mehr so Lust gehabt.
*******
Die Schweizer bereiten sich kulinarisch schon mal auf ihren Nationalfeiertag vor.


*******
Umzugskartons komprimieren und neu sortieren mit der SchwieMu. Der hauseigene Schweizer und der SchwieVa haben in der Zwischenzeit Spass mit Gipskarton

Dienstag, 19. Juli 2016

Noch ne Decke...

Kaum ist eine Decke beendet, stricke ich schon an der nächsten. Das ist aber auch wirklich dann erst mal die letzte. Diese wird nun kuschlig aus Merinowolle gestrickt und recht gross und damit auch zeitaufwendig. Und im Übrigen nicht unbedingt als Babydecke gedacht.


Ich stricke mit Lana Grossa Bingo in den Farben Schokobraun, Ecru, Camel, Fuchsia melange und Beige melange und mit NS 5. Es werden Quadrate gestrickt und dann hinterher zusammengenäht. Das ist das ideale Mindless-Projekt und wird auch nur dann hervorgeholt.

Sonntag, 17. Juli 2016

Schnipsel

Ich backe zwei Kuchen, verkoche den Rest Saft zu Gelee, staubsauge die Wohnung, renne während des Gewitters durchs Haus und checke alles. Von wegen Zuhause ist es langweilig. Kugelyoga  geschenkt, war zu fertig vom freien Tag. Musste dringend auf dem Sofa regenerieren.
******
Letzter Tag auf Arbeit. Ein bisschen Wehmut, aber ganz viel Erleichterung.
******
Verwirrt Zuhause sitzen.
******
Der Architekt kommt vorbei. Es dauert alles länger, dafür wird es teurer. Hurra.
******
Treffen mit einer anderen Kugel. Wir vernichten zwei grosse Eisbecher.
******
Ich entdecke zufällig einen supertollen Stoffladen.
******
Ausruhen


******
Bliz-Besuch aus Franken. Klar gehen wir bei 21 Grad Aussentemperatur und 21 Grad Wassertemperatur in den Pool :-)
******
Beste Fernsicht

******
Mix aus durch den Garten fegen und völlig fertig auf dem Sofa liegen. Ob ich die Balance noch finden werde?

Freitag, 15. Juli 2016

Freitagsfüller 28/2016

1.   Die ganze Welt spielt irgendein komisches Handyspiel.

2.   Die Katze will mehr. Mehr Streicheleinheiten, mehr Futter...

3.   Brauchen wir eigentlich dieses oder jenes noch fürs Baby?

4.   Trekking-Sandalen statt Flop-Flops. Mehr Halt für die Kugel und mich.

5.   Schneller geht es, barfuss.

6.   Ich muss nun öfter mal auf die Bremse treten .

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Ankunft des Besuchs aus Franken, morgen habe ich einen schönen Tag mit dem Besuch geplant und Sonntag möchte ich vielleicht mal wieder ins Planschbecken!

Original von hier

Donnerstag, 14. Juli 2016

Der Umbau: Wohnraum UG

Was macht eigentlich der Umbau? Während der Umbau des Wohngeschosses weiter in der Planungsphase voran schreitet, gibt es im Untergeschoss erhebliche Fortschritte. Das ist der grosse Raum, der mal mein Nähzimmer und gleichzeitig die Gästewohnung sein wird.
Vorher




Nachher



Was ist genau passiert:
  • Wände von Holz befreit, mit Gipskarton verkleidet und verputzt
  • andere Wände frisch gestrichen
  • Fenster isoliert
  • Elektrik neu verlegt
  • Decke mit Gipskarton abgehängt und verputzt
  • Treppenrundung begradigt
  • Windfang gemauert
Es fehlt noch:
  • der Boden. Liegt schon bereit, wir warten aber noch bis das gröbste im Bad erledigt ist.
  • Glastür für den Windfang
  • Türen. Liegen auch schon bereit, auch hier warten wir mal noch
  • Fenster putzen...
Wer genauere Infos zum Umbau, insbesondere der Umsetzung möchte, kann sich gerne im Kommentar oder per Mail melden. Ich leite das gerne an den hauseigenen Schweizer weiter...

Als nächstes ist das zugehörige Bad dran, da hat der hauseigene Schweizer gerade Spass.

Fortsetzung folgt.

Dienstag, 12. Juli 2016

Sternball

Auch so ein Projekt, was schon lange ein meiner queue schlummert und nun für das eigene Baby begonnen wurde: der Puzzleball.
Es werden kleine "Hütchen" gehäkelt, später dann ausgestopft und ausgeklügelt zusammengehäkelt. Der Clou: sie lassen sich gegeneinander verschieben...


Ich arbeite mit Lang Yarns Golf und einer 3 mm Nadel.

Sonntag, 10. Juli 2016

Schnipsel

Kugelyoga, irgendwie anstrengender als sonst.
******
Skypen mit der Dr. Physikerin im fernen Berlin
******
Die Babywiege, damals gebaut vom Vater des hauseigenen Schweizers, putzen und aufpolieren.

******
Stockrosen im Garten. Ich mag diese Pflanze
******
Es wird jeden Tag heisser und ich jeden Tag langsamer
******
Neueste Errungenschaft: ein Planschbecken Pool. Die Rettung!


******
Johannisbeerverarbeitung. Entsaften, dann Gelee kochen. Morgen gleich noch mal. Zu viel Saft für meinen grössten Topf.
*******
Babysachen waschen und ein bisschen Niedlichkeitsanfälle kriegen
*******
Mit einem Auge Fussball schauen, mit dem anderen stricken. Ein kaltes Tuch über die geschwollenen Füsse.

Freitag, 8. Juli 2016

Freitagsfüller 27/2016

1.   Schade, es ist Zeit zu gehen.

2.   Das ist eine Chance für andere.

3.   Ganz besonders frisch ist es im Keller.

4.   Ich mag Sommerblumen.

5.    Kurz vor dem Einschlafen mache ich noch ein bisschen Schwangerschaftsgymnastik.

6.   Die Katze liegt meistens auf dem Sofa .

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Sprung ins kühle Nass, morgen habe ich ebenda geplant und Sonntag möchte ich Gelee kochen!

Original von hier

Dienstag, 5. Juli 2016

Monsterhasi

De niedliche kleine Hase aus diesem Post, ist nun ein ausgewachsenes Löffeltier geworden.


Ich musste sogar mal Wolle nachbestellen, weil es für die Ohren nicht mehr gereicht hat (also für eines schon, aber hey.) Das Zusammenfügen und Gestalten dauerte gefühlt noch mal so lang wie das Stricken, exkl. der Fehlversuche. Das Auffrischen der Kenntnisse im Zusammennähen mit der Hand und im Sticken auf Maschengrund war sehr lehrreich...

Auch wenn es jetzt riesig ist, mag ich das Häschen. Wie geplant, habe ich nun noch genug Wolle für eine Mini-Ausgabe.

Sonntag, 3. Juli 2016

Schnipsel

Kugelyoga in netter Gesellschaft. Und wie immer direkt danach fühlen wie verprügelt und am nächsten Tag wie neugeboren.
*******
Alltag ist anstrengend.
*******
Ein freier Tag mit To-do-Liste allerdings auch...
*******
Der hauseigene Schweizer und ich holen die Babyausstattung ab. Jetzt muss ich nur noch die Bedienungsanleitung des Kinderwagens lesen, damit ich mich beim Zusammenlegen nicht miteinklappe...
*******
Die roten Johannisbeeren sind reif. Die meisten wandern in den Tiefkühler (und warten da auf die schwarzen). Ein paar werden ein Johannisbeerkuchen.



*******
Gartenarbeit im letzten Schwangerschaftsdrittel auf allen Vieren. Einatmen, Beckenboden anspannen, Unkraut rupfen, ausatmen, einatmen, Unkraut rupfen, ausatmen, Beckenboden entspannen. Schultern kreisen, dabei Unkraut im hohen Bogen aus dem Beet werfen. Und atmen, gell.
*******
Geburtsvorbereitungskurs. Alles was man wissen muss und nie wissen wollte.
*******
Fussball-Nervenkrieg
*******
Weiter in der Gartenarbeit. Disteln sind der erklärte Feind. Die letzte Salatpflanze hätscheln.


*******
Der hauseigene Schweizer buddelt eine plane Fläche und baut unseren Planschbecken Pool auf. Jetzt muss es nur noch warm werden!

Freitag, 1. Juli 2016

Freitagsfüller 26/2016

1.   Es reicht jetzt mit Wasser in Händen und Füssen, und Rückenschmerzen und...

2.   Joghurt mit Müsli, Banane und Plattpfirischen ist meine neuste Entdeckung im Bereich leckeres Essen.

3.   Wiederholt sich die Mode?

4.   Selbst gemachte Limonade ist unser Sommergetränk.

5.   Mit der linken Hand bin ich nicht so schnell.

6.   Stechmücken finde ich echt fies.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den hauseigenen Schweizer und sein Mitbringsel, morgen habe ich einen Kurs geplant und Sonntag möchte ich ausruhen!

Original von hier
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...