Dienstag, 14. April 2020

DIY Steckenpferd

Pferde sind hoch im Kurs beim Mini. Ein Steckenpferd war ein lang gehegter Wunsch. Ich habe mich für den Klassiker entschieden: ein Sockenpferd.


Der Kopf ist also tatsächlich aus einer Wollsocke, grosszügig gespendet von meinem Vater, ursprünglich gestrickt von meiner Tante. Die Ohren sind aus Filz und einem Teil der zweiten Socke. Augen und Nüstern aus Filz. Das Zaumzeug ist aus einem roten Baumwollband und Taschengriffen aus dem Fundus. Ich hätte lieber D-Ringe und Karabiner verwendet und auch gerne Kunstleder wie beim Pferde-Sitzsack, aber wegen Corona war das alles nicht oder zumindest nur mit erheblichem Aufwand zu kriegen. Daher habe ich nur Sachen verwendet, die ich so noch hatte.


Beim Stab kam der Herzmann und sein 3D-Drucker ins Spiel. Der Stab ist nun mastermässig im Kopf mit dieser Konstruktion verankert, da rutscht und rotiert nichts mehr. Gut gestopft ist davon nichts mehr zu sehen oder zu spüren.


Am Ende haben wir noch eine Kugel spendiert. Der Stab ist übrig von einem anderen Projekt und für das war er schon weiss lackiert.


Mini galoppiert nun freudig durch die Gegend.



  • Design: eigene Idee
  • Material: Wollsocken, Filz, Baumwollband, Taschengriffe, Füllwatte, Wolle, Holzstab, 3D-Druckelemente


Verlinkt bei HoT

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...