Dienstag, 2. Januar 2018

Eine Puppe fürs Mini

Neben dem "Hasi" mag Mini Puppen sehr gerne. Zu Weihnachten wollte ich ihr eine nähen. Das Schnittmuster für die Puppe Lulu von Kullaloo ist es geworden.
Hautfarbener Stoff ist gar nicht so einfach zu kriegen. Dieser Jersey sah dann am besten aus, auch wenn ich schon wusste, das Nähen wird nicht lustig. Das nächste Mal würde ich dann doch etwas nicht elastisches nehmen... Stoff für die Haare hatte ich noch da, ein Viskosejersey.


Gesicht aufsticken...das hat mich sogar bis in meine Träume verfolgt. Gscheites Stickvlies, vernünftige Nadel und das 6-fädige Stickgarn in 3-fädig teilen brachte dann den gewünschten Erfolg. Ach ja...und Trickmarker sind doof. Kreide ist in diesem Fall wesentlich besser.


Der erste Wurf passte mir nicht so. Zum Teil meiner Schusseligkeit geschuldet (Hinterkopf ist auch aus dem "Haarstoff", nicht aus dem "Haustoff", wer lesen kann, ist klar im Vorteil), aber die Proportionen des Gesichts haben mir einfach nicht gefallen. Also habe ich den Kopf noch mal komplett neu gemacht, den Pony verkleinert und die Haarteile gedoppelt. Das Stickvlies hätte ich aber doch flächig einsetzen sollen. Ich hatte Angst, das Gesicht wird zu steif, aber so scheint es durch und es ist auch blöd. Aber die Proportionen passen nun.


Immerhin sind die Haare jetzt schön dicht. Durch den dehnbaren Stoff passen Unmengen an Füllwatte in die Puppe und sie wird riesig. Sie ist jetzt 62 cm gross. Noch ein Punkt für nicht elastischen Stoff nehmen.


Ein Kleid aus einem Reststück hat sie auch noch spendiert bekommen. Das Schnittmuster, das bei der Puppe mit dabei ist, passte für dieses Prachtexemplar nicht mehr. Ich habe nun das Klimperklein Kinderkleid in Grösse 44 genäht. Die Ausschnitte sind nur umgenäht und geschlossen wird es mit Klett an den Trägern.

  • Schnittmuster: Puppe Lulu von Kullaloo
  • Stoffe: Jersey, hautfarben für den Körper, dunkelbraun vom Stoffmarkt für die Haare
  • Änderungen: Pony verkleinert, Gesicht grösser gestickt, Haare gedoppelt
  • Kleid: Klimperklein Kinderkleid in Grösse 44, mit Änderungen
  • Zufrieden? in Ordnung


Verlinkt bei CreaDienstag, Made4girls 

Kommentare:

  1. Ja, beim Puppen nähen kann man viel "falsch" machen, da habe ich auch schon viele Erfahrungen mit gemacht. Es gibt auch wenig dehnbaren Jersey, aber den muss man erst mal finden.
    Ich finde sie sieht trotzdem lieb aus und wird bestimmt gemocht.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eigentlich ist es wie mit normalen Schnitten auch. So ab dem dritten Mal wird es richtig gut, weil man dann alles kennt und weiss ;-)
      Ja, der Kleinen ist es völlig egal und sie mag ihre Puppe sehr.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...