Donnerstag, 18. Mai 2017

Sternenkittel

Ich wagte es. Ich habe mal wieder was für mich genäht. Nach Kugelzelten und Stilloberteilen habe ich mal wieder was ganz normales genäht: Ein Kittel T-Shirt.


Der Schnitt ist lillesol Shirt Nr. 4. Davon habe ich schon zwei (hier #1 und hier #2) für meine Mama genäht, für mich aber noch keines. Zum ersten Vernähen habe ich daher keinen Hach-Stoff, sondern einen Mhmm-Fetzen vom Stoffmarkt genommen.


Nach dem Zusammenrattern folgte erst mal die Ernüchterung. Der Übergang zwischen "locker fallend" und "Sack" ist fliessend. Das Ergebnis war aber doch eher Sack. Also wieder abstecken, nähen, abstecken, nähen. Die Schultern habe ich 3 cm angehoben, den Ausschnitt dann natürlich weiter gemacht, auf Höhe der Brust 1 cm pro Seite eingenäht. Vielleicht hätte ich oben doch eine 40 und keine 42 zuschneiden sollen, aber auch da hätte ich wohl korrigieren müssen. Und ich habe Wert auf den Brustabnäher gelegt, der ab 42 vorgesehen ist. An der Hüfte könnte es auch noch enger.


Von daher: Wenn es ein nächste Mal für mich und diesen Schnitt gibt, dann in 40 mit selbst konstruiertem Abnäher.



  • Schnitt: lillesol &p pelle Shirt Nr. 4
  • Stoff: Baumwolljersey vom Stoffmarkt
  • Grösse: 42
  • Zufrieden:na geht so
Verlinkt bei RUMS

Kommentare:

  1. Ich finde das Ergebnis sehr schön! Schön leger und gut passend.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...