Dienstag, 14. März 2017

Kissen für Hochstuhl


Das Mini ist nun fit genug für den Hochstuhl. Völlig vergessen hatte ich, dass ich dafür noch Kissen nähen wollte. In einer Nacht- und Nebelaktion habe ich dann unseren Treppy benäht.


Der Stoff ist ein grosser Rest von einem noch nicht fertigen Projekt. Ich musste ganz schön zirkeln, damit ich alles unter bekomme und das Rückenkissen musste ich teilen. Aber ich fand den Stoff so schön dafür, das war es wert.
Die Befestigung hat mir einiges Kopfzerbrechen bereitet. Es soll natürlich halten. Gleichzeitig wollte ich nicht zig Klettverschlussbänder nähen mussen. Zusammen mit dem hauseigenener Schweizer wurde dann diese Idee ausgetüftelt. Das Rückenkissen ist mit Klappe und Klettverschluss befestigt.


Die Klappe ist vierfach mit H250 verstärkt, also schon fast ein Brett. Da rutscht nichts mehr. Das Sitzkissen hat ein grosses Knopfloch für den Gurt und ein Klettverschlussband unter der Sitzfläche.



Die Schraube, die den Gurt hält, geht auch noch durch das Klettband und so wird das noch mal gehalten. Der Praxistest verlief bisher absolut super.


Die Kissen habe ich mit H200 verstärkt, so gibt es kein Gewurschtel. Innendrin ist das dickste Volumenvlies, das ich finden konnte.


Insgesamt hätte ich ordentlicher nähen können. Diese Schludrigkeit ist der Geschwindigkeit und der Müdigkeit geschuldet...erst mal taugts und wenns mich zu sehr nervt, gibt es neue Kissen.
  • Schnitt: Eigenbau
  • Stoff: Eulen-Baumwollstoff, Vlieseline H250 und H200
  • Zufrieden: sehr!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...