Donnerstag, 9. Februar 2017

Der Umbau

Nach vier Monaten lüfteten sich die Planen, die Baureinigung fegte den letzten Staub zur Tür raus und die Übergabe erfolgte: Unser Umbau ist fertig.

Was haben wir gemacht?

Fast alles. Grundriss umgekrempelt, neue Böden, alles gestrichen, neue Bäder, neue Küche. Und was man nicht sieht: Neu verkabelt und neue Leitungen verlegt. Da gab es einige krude Altlasten, die wir gerne los sind.

So, nun zum ultimativen Vergleich

Beginnen wir mit der Küche



Die Küche entstand an der Stelle des alten Gäste-Bads und erweitert damit das bisherige Ess- und Wohnzimmer. Das Küchenfenster ist das ehemalige Fenster im Gäste-WC, im Bild links hinter der Tür.


Der Flur wurde gekürzt, er ist nun nicht mehr verwinkelt...


 und der neue Eingang ist nun da, wo vorher das Flurfenster (rechts im Bild) war.


Die Wand links davon wurde hochgezogen....



....und dahinter ist nun das Elternbad.


Ein Raum, den wir vorher vor allem als Abstellfläche genutzt haben, weil so dunkel,...



....ist das neue Schlafzimmer. Der Boden ist übrigens Vinyl.


Die Büroecke wurde gekürzt und dem noch ein Gäste-WC abgewonnen.


Die restliche Büroecke wird eher eine Bücher- und vielleicht auch mal irgendwann eine Klavierecke.
Das Wohnzimmer ist auf der Seite des Kamins gleich geblieben.


Hinter dem Kamin wurde das Holz entfernt und alles neu gestrichen und aufgefrischt.


Der Turm wurde gekürzt und darauf und auf die ganze Galerie kommt noch ein Glasgeländer.
Der Essplatz ist auch gleich geblieben.


 Die Decke wurde abgehängt, damit Platz für Leitungen und Kanäle ist.



Und jetzt?


Natürlich fehlt auch bei einem abgeschlossenen Umbau noch einiges. Die Türen sind noch nicht fertig, das Galeriegeländer im OG kommt im Ende März, die Aussentreppe und die Arbeiten an der Fassade werden im Sommer realisiert und nicht zuletzt fehlen noch viele Lampen.
Trotzdem ist diese Etappe nun geschafft und wir ziehen nun demnächst (wenn die neuen Fugen alles Gift ausgeschwitzt haben) vom Keller nach oben. Hoffentlich erst mal der letzte Umzug.

Was folgt: Wir haben die Qual der Wahl zwischen die Kellerküche in Werkstatt und Waschküche verwandeln oder dem OG eine Frischzellenkur verpassen. Ein Garten wäre da auch noch. Und erst mal müssen wir dringend aufräumen..

Kommentare:

  1. Oh wow, das ist ja der Wahnsinn! Sieht sehr toll aus, die Kombination von viel weiss mit alten Balken gefällt mir sehr. Hat sich auf jeden Fall gelohnt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war der Wahnsinn und ist jetzt der Wahnsinn :-) Wir sind froh, dass nun alles zusammenpasst, da wird die Vorstellungskraft schon arg strapaziert.

      Löschen
  2. Ist richtig schön geworden !

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...