Mittwoch, 16. September 2015

Wollrock

Beim Aufräumen habe ich einen unvollendeten Wollrock gefunden. Nach dem Plüschrock sollte das letzten Winter eigentlicher der zweite Winterrock werden. Der Frühling kam aber dazwischen...
Hier mal eine Nahaufnahme vom sonst unfotografierbarem Stoff:



Den Schnitt habe ich auch wieder von einem gekauften Rock abgenommen. An den Abnähern bin ich fast gescheitert, habe es dann aber doch irgendwie hinbekommen. Und hier fertig und das Winter-Fotografier-Problem beginnt auch wieder


Der Stoff ist so elastisch, dass es letztlich wahrscheinlich sogar ohne RV gegangen wäre. Ich denke, ich muss die Taille auch noch mal enger machen. Nicht, dass er sich beim Bücken verabschiedet...


Von hinten... na ja, kurze Röcke im Allgemeinen und die aus Wollstoff im Besonderen machen nun nicht gerade eine Elfenfigur....aber sie halten warm!


Ansonsten fühle ich mich wohl. Bis auf die Kleinigkeit, dass der Rock nach den längeren, weil ohne Leggings/Strumpfhosen getragenen Sommerröcken, verdammt kurz ist...

  • Schnitt: von gekauftem Rock abgenommen, mit RV
  • Stoff: Wollgemisch von der Stoffzentrale, Langenthal
  • Noch mal? Ja, unbedingt 
Verlinkt beim MeMadeMittwoch

Kommentare:

  1. Ich finde, der Rock hat eine schöne Länge und du kannst ihn sehr gut tragen! Gefällt mir sehr gut und wäre auch noch so ein Kandidat für meine Wintergardrobe! Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Dein Cape ist aber auch super, habe ich gerade gesehen!

      Löschen
  2. Bei so einem shönen Rock, kann der Winter ruhig kommen. Ein schönes Basicteil hast du da gezaubert, das du auf verschiedene Arten stylen kannst. Und die Länge kannst du absolut tragen, steht dir super.

    LG, Silvana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ja, vor allem mit Thermo-Strumpfhose kann man der Kälte ganz gut die Stirn bieten :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...